Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Die neuesten Themen
» Quasselbox
Do 24 Okt 2013, 10:46 von Gennosuke

» Was hört ihr gerade?
Do 24 Okt 2013, 10:43 von Gennosuke

» Secret Paradise
Mo 08 Apr 2013, 10:03 von Gast

» War of the Elements
Sa 02 März 2013, 11:58 von Liinkesocke

» Wie macht man das?
Fr 01 März 2013, 20:00 von Kuroneko

» Hitman Reborn
Sa 23 Feb 2013, 15:00 von Gast

» Blubber ~ Nischt da o3o
Sa 23 Feb 2013, 01:45 von Mad Hatter

» Color
So 17 Feb 2013, 06:38 von Kuroneko

» Vitamin
Sa 16 Feb 2013, 06:00 von Kuroneko

Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Partner
free forum

free forum

Oktober 2017
MoDiMiDoFrSaSo
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     

Kalender Kalender

Toplisten
-[ Yaoi Kado Top 50 ]- .:: Sasis Toplist ::. Vote For Me - Cute Passion GFX [TSUBASA CHRoNiCLE] - Top 100 <3 Girls-only´s Toplist!!! Hier gehts zur Topliste Hier gehts zur ToplisteAuf in neue Abenteuer+-+VoTe pLeAsE xD+-+

Mondscheinjunge [Curious & Rain]

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Mondscheinjunge [Curious & Rain]

Beitrag von Curious am Fr 21 Sep 2012, 13:16

Misaki dachte noch den ganzen Heimweg lang an den Jungen vom Kornfeld. Sie nahm sich fest vor am nächsten Tag wieder hin zu gehen..
Komme, was wolle!
Vielleicht war es ja nur Zufall, dass er da war, aber vielleicht hatte sie Glück und würde ihn wieder treffen.
Wenn sie sich nicht ganz so ungeschickt anstellen würde, könnte sie sicherlich auch etwas länger zuhören.
Geschickt schlüpfte das Mädchen durch das halb-offene Fenster ihres Zimmers uns atmete tief durch, als sie das Haus in vollkommene Stille getaucht vorfand.
Sie zog sich um und legte sich daraufhin in ihr Bett, in welchem sie dann auch schon nach wenigen Minuten einschlief.
avatar
Curious
Co ~ Admin

Anzahl der Beiträge : 1177
Anmeldedatum : 19.06.12
Alter : 23

Nach oben Nach unten

Re: Mondscheinjunge [Curious & Rain]

Beitrag von Rain am Sa 22 Sep 2012, 06:25

Toru versuchte, nicht daran zu denken, dass er wieder einmal dafür gesorgt hatte, einen netten Menschen zu vergraulen. Aber das ist nunmal das Beste für beide Partien.
Er zupfte noch eine Weile an den Saiten herum, bevor er sich dazu entschied, heute etwas früher nach Hause zu gehen als sonst.
Es war schon sehr spät, niemand trieb sich um diese Uhrzeit noch draussen herum. Niemand ausser mir, dachte sich Toru und verspürte Erleichterung dabei. Im Moment wollte er wirklich nur die Ruhe geniessen. Die Strassen waren so menschenleer, dass ihn das Gefühl überkam, der letzte Mensch auf der Erde zu sein.
Bei dem Gedanken überkam ihn auf eine seltsame Art und Weise eine gewisse Panik. Ohne die Unterstützung anderer könnte er vermutlich nicht lange überleben.
Überleben, ja, das ist es, was ich eigentlich immer tue. Leben kann man es nicht wirklich nennen, ich überlebe einfach.

Als er schliesslich zu Hause war, lagen seine Eltern bereits im Bett. Sie hatten ihm wie immer einen Zettel mit Gutenacht-Wünschen auf dem Küchentisch hinterlassen. Diese Geste empfand Toru als sehr aufmerksam, doch ärgerte er sich auch gleichermassen darüber. Es führte ihm vor Augen, mit wie viel Mitleid ihm Aussenstehende begegneten. Er wünschte einfach, er wäre gesund und normal wie alle anderen.

--------

Nächster Morgen

Ayako lehnte sich an das Gartentörchen vor Misakis Haus an, um wie immer auf sie zu warten, damit sie den Schulweg gemeinsam beschreiten konnten. Während sie wartete, lauschte sie der vielfältigen Geräuschekulisse des frühen Morgens und ging im Kopf nochmal das Stück durch, das sie zur Zeit auf dem Klavier lernte.
avatar
Rain
Schüler

Anzahl der Beiträge : 476
Anmeldedatum : 14.06.12

http://etcetera.de.to

Nach oben Nach unten

Re: Mondscheinjunge [Curious & Rain]

Beitrag von Curious am Sa 22 Sep 2012, 06:45

Als Misaki am nächsten Morgen fertig angezogen die Treppe runter huschte, da sie wie meistens viel zu spät dran war, war das Haus genau so still, wie während ihrer nächtlichen Rückkehr. Das Mädchen atmete einen Moment durch, schlüpfte ins Bad, um sich noch eben die Haare zu kämmen und sich die Zähne zu putzen. Duschen würde sie, wenn sie abends Heim kommt. Irgendwie nahm sie sich jeden Abend aufs Neue vor das irgendwann mal umzustellen und somit jeden Morgen zu duschen. Aber sie schlief einfach viel zu gern noch eine halbe Stunde länger.
Nachdem sie mit den 'Badtätigkeiten' fertig war, hastete sie in die Küche, schnappte sich ihre Tasche und das Geld, dass ihr ihre Mutter jeden Morgen da ließ und schlüpfte in ihre Schuhe und kurz darauf aus dem Haus, wobei sie am Gartentor wie jeden Morgen Ayako entdeckte und sich auf ihrem Gesicht ein sonnenähnliches Strahlen ausbreitete.
"Ayako! Guten Morgen!" rief sie erfreut, sprang dann kurzerhand über das nicht sonderlich Hohe Gartentor und grinste ihre beste Freundin an.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Kazu schlenderte währenddessen schon Richtung Schule und musterte die Schülergruppen, die vor ihm entlang liefen und teilweise erst trafen.
Ihm entfuhr ein leises Seufzen und er sah zum Himmel. Jeden Tag wünschte er sich, dass Toru gesund werden würde und auf einmal vor der Klasse stehen würde, um sich vorzustellen, doch das war ein Traum, der womöglich nie wahr werden würde.
Kazu akzeptierte Toru zwar so, wie er war und ihm war die Krankheit eigentlich egal… doch wäre es sicherlich schön ihn auch in der Schule an seiner Seite zu haben.
Er schob die deprimierenden Gedanken schnell zur Seite und setzte seinen mentalen Fokus auf die Zeit nach der Schule, was ihn im Allgemeinen wieder aufheiterte, denn keine Zeit war besser, als die, die er mit seinem besten Freund verbrachte.
avatar
Curious
Co ~ Admin

Anzahl der Beiträge : 1177
Anmeldedatum : 19.06.12
Alter : 23

Nach oben Nach unten

Re: Mondscheinjunge [Curious & Rain]

Beitrag von Rain am So 23 Sep 2012, 06:43

Ayako schenkte ihrer besten Freundin ein sanftes Lächeln. Wer die beiden schon länger kannte, wusste, dass Misaki die einzige war, der Ayako mit einer solch offensichtlich bedingungslosen Wärme begegnete.
"Guten Morgen, Schlafmütze", grüsste sie und wuschelte ihrer Freundin durch das frisch gekämmte Haar, um sie ein wenig zu necken. Auf eine gewisse Weise sah sie Misaki fast schon wie eine kleine Schwester, die sie beschützen und mit Rat und Tat zur Seite stehen wollte. Auch wenn Misaki eigentlich überhaupt nicht schutzbedürftig war - doch Ayako wusste, dass sie es nicht leicht hatte mit ihren Eltern.
"Und? Gibt's was Neues?"

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Toru wachte wie immer auf, als seine Eltern sich für die Arbeit bereit machten. Er lauschte den Geräuschen und flüsternden Stimmen, bis er schliesslich die Haustür ins Schloss fallen hörte und davon ausgehen konnte, dass er nun alleine im Haus war. Er wälzte sich hin und her, konnte aber nicht so schnell wieder einschlafen. Gähnend warf er einen Blick auf seine Armbanduhr, die er vor dem Schlafengehen auf sein Nachttischchen gelegt hatte.
Kazus Schule fängt ja gleich an. So lange liege ich also schon wach.
Gähnend streckte er den Arm nach seinem Handy auf dem Nachttisch aus, um seinem besten Freund eine SMS zu schicken:
'Morgen. Viel Spass in der Schule, haha. Ich liege noch im Bett und lache dich aus.'
Nachdem er die SMS verschickt hatte, verspürte er das Bedürfnis, die Sache mit dem Mädchen zu erwähnen - wie hiess sie noch gleich? Achja, Misaki.
'Ich bin auf dem Kornfeld einem verrückten Mädchen begegnet.'
avatar
Rain
Schüler

Anzahl der Beiträge : 476
Anmeldedatum : 14.06.12

http://etcetera.de.to

Nach oben Nach unten

Re: Mondscheinjunge [Curious & Rain]

Beitrag von Curious am So 23 Sep 2012, 09:07

Kurz warf Misaki Ayako einen beleidigten Blick zu, während sie sich wieder die Haare zurecht zupfte und wollte sich gerade beschweren, als Ayako ihr aber schon die Frage stellte.
Was es Neues gab?.. Na ja ich habe einen wildfremden Jungen nachts auf einen Kornfeld belauscht und er hat mich erwischt...
Natürlich blieb diese Information in ihren Gedanken und kam nicht über ihre Lippen denn sie wusste, dass das sicherlich nicht so rosig klang und Ayako nur unnötige Sorgen bereiten würde. Deshalb entschied Misaki sich dazu das Treffen von letzter Nacht ihrer besten Freundin zunächst einmal vorzuenthalten.
"Ach.. ehm nichts soweit." erwiderte das Mädchen und fügte dann ein vorwurfsvolles "Und eins.. Hör auf mir die Frisur kaputt zu machen.. Sonst fällt es noch anderen Leuten auf, dass ich heute leider bisschen verschlafen habe." hinzu.
Allerdings war sie Ayako überhaupt nicht sauer und das wusste diese auch ganz genau, denn im nächsten Moment flog schon wieder ein Lächeln über Misakis Gesicht und sie drehte sich im Laufen zu Ayako.
"Und bei dir? Alles fit?"

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -- - - - - - - - - - -

Kazu lächelte, als er das leise surren des Handys in seiner Tasche hörte und zückte das Telefon hastig, um dem Grund nachzugehen, auch wenn er schon fest damit rechnete, dass es eine Nachricht von Toru war.
Es waren sogar zwei Nachrichten.. und wie zu erwarten beide von Toru.
'Morgen. Viel Spass in der Schule, haha. Ich liege noch im Bett und lache dich aus.'
'Ich bin auf dem Kornfeld einem verrückten Mädchen begegnet.'


Die erste ließ Kazu etwas lachen, auch wenn er es notgedrungen unterdrückte und er tippte hastig eine Antwort ein:
'Warte nur, bis ich heute Mittag bei dir bin.. dann hast du nichts mehr zu lachen.'
Kurz darauf las er die zweite Nachricht und runzelte die Stirn. Na, auf die Geschichte bin ich ja mal gespannt.
avatar
Curious
Co ~ Admin

Anzahl der Beiträge : 1177
Anmeldedatum : 19.06.12
Alter : 23

Nach oben Nach unten

Re: Mondscheinjunge [Curious & Rain]

Beitrag von Rain am Mo 24 Sep 2012, 00:20

Ayako war sich nicht sicher, ob Misakis Antwort der Wahrheit entsprach, aber sie würde es ihr sicher noch erzählen, wenn sie es für nötig befand. Also hakte sie nicht weiter nach.
"Dass du eine unverbesserliche Schlafmütze bist, weiss sowieso jeder", erwidert sie stattdessen und lächelte verschmitzt.
"Ja, alles fit", antwortete sie dann auf Misakis Frage. "Zur Zeit ist bei mir eher wenig los, ich langweile mich. Wenn du willst, können wir ja heute nach der Schule zusammen etwas unternehmen."

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Toru schmunzelte, als er Kazus SMS las. Dass er auf die zweite SMS nicht antwortete, hatte er erwartet. So etwas wollte man eben doch unter vier Augen besprechen.
Dabei ist es ja gar keine grosse Sache. Sie hat gelauscht, ich habe sie vergrault und damit hat's sich.
Trotzdem konnte er nicht anders, als sich zu fragen, ob sie heute wohl wieder da sein würde. Dieser Gedanke behagte ihm überhaupt nicht. Aber ganz unbewusst wünschte er es sich dann doch irgendwie.
Was soll das, Toru, konzentriere dich aufs Schlafen.
Doch seine Gedanken drehten sich nun nur noch um seinen Traum, einmal vor einem grossen Publikum Musik zu machen und die Menschen damit zu berühren.
Irgendwann schlief er dann doch ein. Kazu hatte sowieso einen Schlüssel, er würde ihn schon wecken, wenn er da war.
avatar
Rain
Schüler

Anzahl der Beiträge : 476
Anmeldedatum : 14.06.12

http://etcetera.de.to

Nach oben Nach unten

Re: Mondscheinjunge [Curious & Rain]

Beitrag von Curious am Mo 24 Sep 2012, 02:31

"Ja, gern!" erwiderte Misaki ohne zu zögern und überlegte einen Moment, was genau die Zwei dann machen würden. Vielleicht würde sie ihr dann auch von dem merkwürdigen Treffen der letzten Nacht erzählen.
"Mh.. möchtest du zu mir kommen oder soll ich zu dir oder ehm hast du irgendwas anderes im Kopf?" fragte sie ihre beste Freundin und warf ihr einen etwas stirnrunzelnden Blick zu.
Im Prinzip mussten sie sich ja noch nicht einmal festlegen. Immerhin hatten sie den ganzen Vormittag Zeit, um sich für etwas zu entscheiden und meistens waren sie dann sowieso spontan.


- - - - - - - - -- - - - - - - - - - -

Kazu grinste innerlich immernoch etwas in sich hinein, da ihn die Geschichte mit dem Mädchen doch ziemlich interessierte. Es war nämlich nicht wirklich an der Tagesordnung, dass Toru jemanden traf und erst recht kein Mädchen.
Mittlerweile hatte er das Schulgebäude betreten und sich, nachdem er in den zweiten Stock gelaufen ist, auf seinen Platz gesetzt, wobei sein Blick fast sofort aus dem Fenster flog.
Er verhielt sich in der Schule meist eher introvertiert. Das hieß allerdings nicht, dass er keine Kontakte pflegte. Im Allgemeinen kam er eigentlich mit allen gut klar.
Allerdings brauchte er einfach außer Toru niemanden. Toru war der einzige, der ihn wirklich kannte und verstand und bei dem er auch mal etwas auftaute, auch wenn er ebenfalls in Torus Gesellschaft eher ruhiger war.
avatar
Curious
Co ~ Admin

Anzahl der Beiträge : 1177
Anmeldedatum : 19.06.12
Alter : 23

Nach oben Nach unten

Re: Mondscheinjunge [Curious & Rain]

Beitrag von Rain am Sa 29 Sep 2012, 09:43

Ayako lächelte. "Ich würde vorschlagen, wir gehen zu mir und entspannen uns mit ein wenig Klavierspiel. Ich lerne gerade ein neues Stück, das dir sicher gefallen wird."
Musik war eine gute Methode, zur Ruhe zu kommen und abzuschalten. Es war von Vorteil, dass sie dieses Hobby miteinander teilten.
Misaki wirkt ein wenig aufgewühlt, ein bisschen Musik wird sie sicher etwas auflockern.

Inzwischen waren die beiden Freundinnen auch fast an der Schule angelangt, als zwei der letzten. Ayako war eigentlich ein pünktlicher Mensch, aber mit Misaki an ihrer Seite wollte das nicht so recht klappen, doch es machte ihr nicht wirklich etwas aus. Die ganze Klasse hatte sich schon daran gewöhnt, dass es die beiden nur im Doppelpack gab, auch wenn sie von Grund auf verschiedene Menschen waren.
avatar
Rain
Schüler

Anzahl der Beiträge : 476
Anmeldedatum : 14.06.12

http://etcetera.de.to

Nach oben Nach unten

Re: Mondscheinjunge [Curious & Rain]

Beitrag von Curious am Mo 01 Okt 2012, 01:56

"Ja, das hört sich gut an." erwiderte Misaki mit einem leichten Lächeln.
"Ich hab das Stück vom letzten Mal auch noch etwas öfter gespielt.. also ich komm damit jetzt doch schon ganz gut klar, auch wenn ich mich doch noch ab und an mal verhaspel." fügte sie hinzu.
Kurz darauf betraten die Beiden auch schon das Schulhaus und machten sich auf den Weg zum Klassenzimmer.
Ihre Plätze befanden sich hintereinander am Fenster. So war es eigentlich schon immer und es gab bisher auch keinen Grund das zu ändern.
Irgendwie konnte Misaki nicht anders, als immer mal wieder kurz mit ihren Gedanken abzuschweifen.
Und zwar nicht einfach ins Nirgendwo, wie sonst immer, sondern zielgerichtet zu dem Kornfeld, der Stimme, der Gitarrenmelodie und dem Jungen.
Ob ..er da wohl jede Nacht ist..?

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Kazu entschied sich schlussendlich doch noch dazu Toru eine SMS zu schreiben und zog noch einmal hastig sein Handy hervor, in welches er dann
Ich bin wirklich gespannt auf deine Geschichte ! :D
eintippte und es daraufhin wieder wegsteckte.
Er legte seine Unterlagen auf den Tisch und lehnte sich dann erstmal zurück.
Nur noch ein paar Stunden.., dann hab ich meinen besten Freund wieder ..
avatar
Curious
Co ~ Admin

Anzahl der Beiträge : 1177
Anmeldedatum : 19.06.12
Alter : 23

Nach oben Nach unten

Re: Mondscheinjunge [Curious & Rain]

Beitrag von Rain am Mo 01 Okt 2012, 21:19

Im Gegensatz zu Misaki konzentrierte sich Ayako ganz auf den Unterricht und machte sich wie immer vorbildlich Notizen. Als sie merkte, dass Misakis Blick zum Fenster hinaus gerichtet war statt auf den Lehrer, zerknüllte sie einen Zettel und warf ihn ihrer Freundin an den Kopf.
"Konzentrier dich", mahnte sie. Der Stoff war wichtig und Ayako würde ihr ihre Notizen zwar gerne zur Verfügung stellen, aber natürlich war es am Besten, sie würde auch beim Unterricht mitmachen.
Unverbesserliche Träumerin, fügte Ayako in Gedanken schmunzelnd hinzu.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Toru wachte gegen zehn Uhr wieder auf und sah die SMS, woraufhin er seufzend den Kopf schüttelte. Jetzt denkt er, sie sei jemand Besonderes.
Er liess das Handy aufs Bett fallen und ging ins Bad, wo er erstmal eine Dusche nahm, um zu sich zu kommen. Nachdem er sich angezogen und gefrühstückt hatte, war bereits viertel nach. Gleich würde sein Privatlehrer kommen.
Toru ging noch einmal in sein Zimmer, tippte eine Nachricht in sein Handy ein, versendete sie und begab sich dann nach unten, da die Türklingel bereits ertönte.

'Es gibt nichts zu erzählen', stand in der SMS an Kazu. Manchmal hörte sich Toru wie ein trotziger Junge an.
avatar
Rain
Schüler

Anzahl der Beiträge : 476
Anmeldedatum : 14.06.12

http://etcetera.de.to

Nach oben Nach unten

Re: Mondscheinjunge [Curious & Rain]

Beitrag von Curious am Di 02 Okt 2012, 20:58

Der zusammengeknüllte Wachrüttler von hinten riss Misaki aus ihren Tagträumen und sie blinzelte etwas irritiert, da sie sich kurz sammeln musste.
Ayakos Mahnung überraschte sie allerdings dann nicht mehr und sie murmelte nur ein "Ja, ja.. ich hör doch zu.", während sich ihr Blick nur mit einiger Mühe in Richtung Tafel hielt.
Öfters Mal schweifte sie zum Fenster, auf den Stift in ihrer Hand, der dann eine kleine Kritzelei in ihrem Block veranstalltete oder eben (sozusagen) ins Leere des Raums.
So verging auch alles eher schleppend für Misaki. Sie wusste, dass sich der Unterricht nicht so ziehen würde, wenn sie sich konzentrieren und aktiv daran beteiligen würde. Doch irgendwie gelang es ihr einfach nie. Außer.. also in den wichtigen Stunden pass ich ja immer auf..

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -- - - - - - - - - -

Das leise Surren seines Handys, als er die SMS von Toru bekam, blieb unbemerkt und Kazu sah sich prüfend um, ob auch niemand hersah. Er entschied sich dann allerdings doch dafür die Nachricht lieber in der Pause zu lesen, da er keine Lust darauf hatte, dass ihm der Lehrer sein Handy wegnimmt, weshalb sich sein Blick auch wieder der Tafel zuwendete.
In der Pause seufzte er leise, als er Torus Reaktion las.
Alter Trotzkopf.. antwortete er der SMS in Gedanken und überlegte einen Moment.
Du, sag mal. Ist nicht am Wochenende das neue Chaotica rausgekommen? Soll ich nach der Schule noch eben in den Gamingstore und das mitbringen?, tippte Kazu in sein Handy und drückte daraufhin auf Senden.
Chaotica war ein 'Kampfspiel', das alle paar Jahre einen neuen Teil rausbrachte. Toru und Kazu hatten dieses Spiel schon vor knappen 10 Jahren gespielt und irgendwie war es einfach Tradition. Vermutlich hatte Toru es sogar schon, aber man kann ja nie wissen.
avatar
Curious
Co ~ Admin

Anzahl der Beiträge : 1177
Anmeldedatum : 19.06.12
Alter : 23

Nach oben Nach unten

Re: Mondscheinjunge [Curious & Rain]

Beitrag von Rain am Di 02 Okt 2012, 22:32

Toru hatte gerade gelernt, wie man chemische Louis-Formeln aufzeichnete und was Redox-Gleichungen waren. Jetzt sollte er versuchen, eine solche Gleichung aufzustellen und zu lösen. Das Aufstellen bereitete ihm keine Probleme, aber beim Lösen hatte er dann einen totalen Knoten im Kopf.
"Was ist das denn für ein Scheiss?", entfuhr es ihm irgendwann.
Er war ein eher durchschnittlicher Schüler, weder affällig schlecht noch äusserst begabt, aber Chemie hasste er und liess das seinen Lehrer auch spüren. Natürlich musste er keinen Chemie-Unterricht nehmen, wenn er nicht wollte, seine Eltern zwangen ihn zu nichts, aber er wollte sich so wenig wie möglich von seinen Gleichaltrigen unterscheiden, was Schulbildung anbelangte.
Gerade, als er das Prinzip dieser Gleichungen zu verstehen begann, war die Lektion um und Englisch war an der Reihe.
Englisch bereitete Toru keinerlei Probleme, da er sich sehr für diese Sprache interessierte, zumal er auch seine Lieder auf Englisch schrieb.

Nach den zwei Privatlektionen war auch schon Mittag. Toru verabschiedete seinen Lehrer und rannte hinauf in sein Zimmer, um auf sein Handy zu sehen, bevor seine Mutter nach Hause kam und das Mittagessen zubereitete.
Er grinste, als er aufs Display sah.
'Wäre cool, wenn du das machen könntest. Eigentlich wollte es mein Vater holen, aber es kam immer was dazwischen.'
Kurz nachdem er die SMS abgeschickt hatte, hörte er schon die Stimme seiner Mutter. "Bin wieder da", rief sie vom Flur aus, woraufhin er sich nach unten begab und ihr die Tasche abnahm.
"Hey Mom", grüsste er sie. "Wie war die Arbeit?" Sie hatte ihre eigene Boutik, in der sie ausgefallenen Schmuck und andere Accesoires verkaufte. Ihr eigener Chef zu sein, hatte den grossen Vorteil, dass sie die Öffnungszeiten ihrem Sohn anpassen konnte.
"Ganz gut, danke", antwortete sie lächelnd. "Ich habe ein paar netten Menschen eine Freude machen können."
"Wie immer also", meinte Toru grinsend.
"Und wie war es draussen?", fragte sie zwinkernd, während sie sich an den Herd stellte und begann zu kochen. "Ist Spaghetti Napoli in Ordnung?"
"Ja, danke. Ich denke, Kazu hat auch nichts dagegen." Toru setzte sich an den Tisch. "Draussen war es wie immer", log er. Er wollte das Mädchen nicht in ihrer Gegenwart erwähnen, sonst würde sie es zu einem Riesenergeignis umdeuten.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -- - - - - - - - - -

Nachdem die Stunden vorüber waren, hakte sich Ayako bei Misaki ein und
führte sie hinaus aus dem Gebäude, bevor sie sie fragte: "Okay, was ist
los? Heute wirkst du zerstreuter als sonst, kann das sein?"
Das
Besondere an Ayako war, dass sie derartige Fragen mit einer solchen
Gelassenheit stellen konnte, dass überhaupt kein Nachdruck oder Drängen
rauszuhören waren, was das Beantworten einfacher machte. Sie urteilte
nämlich nicht, sie hörte einfach zu und versuchte darauf einzugehen.
avatar
Rain
Schüler

Anzahl der Beiträge : 476
Anmeldedatum : 14.06.12

http://etcetera.de.to

Nach oben Nach unten

Re: Mondscheinjunge [Curious & Rain]

Beitrag von Curious am Mi 03 Okt 2012, 01:20

Misaki haderte zunächst einige Sekunden mit sich selbst und sah nachdenklich auf den Weg vor ihnen, bevor sich ihre Schritte etwas verlangsamten und sie ihre Freundin von der Seite ansah.
Sie atmete einmal tief durch und entschied sich daraufhin dann doch auf die Frage einzugehen. Immerhin konnte sie Ayako alles erzählen, ohne sich den Kopf über mögliche Folgen zu zerbrechen.

"Na ja.." begann Misaki nach der kurzen Gesprächspause und sah daraufhin fast schon scheinheilig gerade aus.
Irgendwie war es ihr doch leicht unangenehm über das Treffen zu sprechen.
Man trifft ja immerhin nicht jeden Tag einen wildfremden Jungen auf einem Kornfeld, der zu dem noch Gitarre spielt.
Sie legte sich bemüht ein paar Worte zurecht und atmete noch einmal durch.
"Also ehm, ich mache ja ab und an nächtliche Spaziergänge.. und na ja gestern Abend habe ich eben einen Jungen auf einem Kornfeld getroffen.. also eher na ja.." ihre Stimme senkte sich ein wenig, sie war fast nur noch ein Flüstern: "ich hatte ihn beim Gitarre spielen belauscht." fügte sie hinzu, nachdem sie sich etwas mehr zum Ohr ihrer Freundin gedreht hatte und danach hastig umsah, um sich zu vergewissern, dass auch ja keiner mitbekommen hatte, was sie gerade gesagt hatte.
Ehrlich gesagt konnte Misaki überhaupt nicht vorraussehen, wie Ayako reagieren würde. Es kam eben darauf an, wie sie es auffasste.
Gespannt richtete sich ihr Blick wieder auf den Weg vor den Beiden, während sie die Antwort ihrer besten Freundin abwartete.

- - - - - - - - - - - - -- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -- -- - - - - - - - - - - - -

Nach der Schule hastete er in richtung Stadtzentrum.
Es war zwar nicht sonderlich riesig, aber dennoch groß genug, um dort alles zu finden, was man brauchte und eben auch in einer Seitengasse den Gamingstore Funline.
Seit jeher ging er in diesen Laden, was ihm bisher auch schon einige Vergünstigungen eingebracht hatte.
Der eher stämmigere Besitzer des Geschäfts hob grüßend eine Hand und rief ihm ein "Hey, Kazu. Was brauchst du denn dieses Mal?" zu.
Kazu lächelte ihn an und antwortete mit einem gewissen Gefühl von Nostalgie "Chaotica".
Der Mann schmunzelte nur und verschwand einen Moment hinter der Theke, hinter welcher er dann wieder nach ein paar Minuten erschien und Kazu das noch eingepackte Spiel entgegenhielt.
Kazu bedankte sich, steckte es ein, bezahlte und machte sich dann auch schon auf den Weg zu Toru, den er mittlerweile fast schon besser kannte, als seinen eigenen Heimweg.
Am Haus seines besten Freundes angekommen klingelte vorne am Tor und wartete einen Moment ab, bis er reingelassen wurde.
avatar
Curious
Co ~ Admin

Anzahl der Beiträge : 1177
Anmeldedatum : 19.06.12
Alter : 23

Nach oben Nach unten

Re: Mondscheinjunge [Curious & Rain]

Beitrag von Rain am Do 11 Okt 2012, 04:32

Ayako hörte aufmerksam zu und zog anschliessend eine Augenbraue in die Höhe.
"Und ich dachte, du hast eine Bombe versteckt", meinte sie scherzhaft. "Kein Grund, so herum zu drucksen, hört sich doch spannend an. Und, kann er gut spielen? Wie heisst er denn?"

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

"Ich geh schon", sagte Toru zu seiner Mutter und begab sich zur Tür, die extra so präpariert war, dass ihn kein einziger Sonnenstrahl treffen konnte: Die Person, die herein wollte, musste durch zwei Türen gehen. Er konnte die zweite Tür erst öffnen, nachdem die Aussentür sich geschlossen hatte.
Toru guckte durch den Spion, um sich zu vergewissern, dass Kazu der Besucher war, und öffnete.
"Hey, komm rein", begrüsste er seinen besten Freund. Von aussen mochte man meinen, er dürfte sich ruhig mehr freuen, aber so war Toru nun einmal, er war etwas unbeholfen, was Emotionen anging. Aber Kazu wusste ja, wie Toru tickte und dass er jeden Mittag, den er ohne Kazu verbringen musste, hasste.
"Hallo Kazu!", rief nun auch Torus Mutter aus der Küche. "Ich hoffe, du hast Hunger, es gibt Spaghetti Napoli~"
avatar
Rain
Schüler

Anzahl der Beiträge : 476
Anmeldedatum : 14.06.12

http://etcetera.de.to

Nach oben Nach unten

Re: Mondscheinjunge [Curious & Rain]

Beitrag von Curious am Do 11 Okt 2012, 07:21

Auch wenn sie wusste, dass ihre beste Freundin ihr nie wegen so etwas den Kopf abreißen würde, atmete sie innerlich auf. Sie wusste nicht einmal selbst, weshalb ihr das so schwer gefallen ist. Immerhin hatte sie sonst nie ein Problem damit Ayako alles Mögliche zu erzählen. Nun, ja, im Endeffekt hatte Misaki es ihr ja doch erzählt und sie hatte es, wie zu erwarten, gut aufgefasst.
Als sie mehr wissen wollte atmete Misaki etwas durch und lächelte fast schon verträumt.
"Also.. sein eher ungewolltes Konzert war wunderschön... Ich weiß auch nicht... Es klang einfach wirklich, als wäre es nicht von dieser Welt. Er muss ein Profi sein oder so..." fing sie an zu schwärmen und hätte noch mindestens 10 Minuten so weitermachen können. Doch das wollte sie Ayako dann doch eher ersparen und sie holte etwas auf, um sich zu ihr zu drehen und eher rückwärts zu laufen.
"Wirklich Ayako! Du hättest ihn hören müssen !" fügte sie noch einmal mit einer aussagekräftigen Bewegung, die das Talent des Jungen beschreiben sollte. Das sah dann in etwa so aus, als würde Misaki gerade einen riesigen Globus umarmen wollen.
Allerdings kam sie dann zu dem eher ernüchternden Punkt: Seinem Namen.
Sie senkte die Arme und lächelte unbeholfen, während sie sich durch die Haare strich und wieder neben Ayako herlief.
"Seinen ehm.. Namen kenne ich leider nicht." Das 'noch' zwischen dem 'leider' und dem 'nicht' verkniff sie sich in diesem Moment und zuckte leicht mit den Schultern.
"Ich hatte mich vorgestellt, allerdings kam von ihm nichts zurück.. er na ja, sagen wirs mal so war nicht so gesprächig." fügte Misaki hinzu und nahm sich fest vor, dass wenn sie in der Nacht wieder auf ihn treffen würde auf jeden Fall seinen Namen rausbekommen würde.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Kazu grinste, als er Toru sah und hob begrüßend die Hand. Er hatte sich über die Jahre eigentlich an Torus Art gewöhnt. Nun, eigentlich nicht. Immerhin kannte er ihn nicht anders und er kam einfach damit zurecht. Toru war einfach so, wie er war und das war auch gut so.
Als Kazu die Stimme von Torus Mutter vernahm sah er auf und schnupperte kurz. Ohja, das riecht nach leckerer Napolisoße.
"Einen riesen Hunger! Wie immer !" rief er zurück und zog sich während dessen die Schuhe aus. Nachdem er diese ordentlich abgestellt hatte 'boxte' er Toru sanft mit dem Ellenbogen in die Seite und lächelte. "Na? Ich hab ein Geschenk für dich!" sagte er fast schon euphorisch und zog dann hinter dem Rücken das ersehnte Spiel mit einem "Tadaa!" hervor.
avatar
Curious
Co ~ Admin

Anzahl der Beiträge : 1177
Anmeldedatum : 19.06.12
Alter : 23

Nach oben Nach unten

Re: Mondscheinjunge [Curious & Rain]

Beitrag von Rain am Do 11 Okt 2012, 08:04

Ayako lächelte über Misakis euphorische Antwort. Sie mochte es sehr, wie unbekümmert ihre beste Freundin sein konnte, wenn sie Gefallen an etwas fand.
Als sie aber sagte, dass sie den Namen des Jungen nicht kannte, wollte Ayako doch gerne Näheres erfahren: "Hast du nach seinem Namen gefragt und er hat nicht geantwortet?" Das erschien Ayako doch ziemlich ungewöhnlich. "Magst du mir euer mysteriöses Zusammentreffen ein bisschen detailreicher erzählen?", fragte sie interessiert.

- - - - - - - - - - - - - - -

Toru taumelte gespielt zurück und machte auf 'verwundet'. Als er dann das Spiel sah, breitete sich ein Grinsen auf seinem Gesicht aus. Er schnappte sich das Spiel und zettelte einen Spasskampf an, indem er versuchte, Kazu in die Mangel zu nehmen - was aufgrund seines Körperbaus ein eher schwieriges Unterfangen war. "Danke Kumpel", sagte er schmunzelnd.
"Kommt her, Jungs, das Essen ist fertig!", erklang nun wieder die Stimme von Torus Mutter.
avatar
Rain
Schüler

Anzahl der Beiträge : 476
Anmeldedatum : 14.06.12

http://etcetera.de.to

Nach oben Nach unten

Re: Mondscheinjunge [Curious & Rain]

Beitrag von Curious am Sa 13 Okt 2012, 07:05

Misaki lächelte etwas verlegen und nickte dann. Es tat einfach immer wieder aufs Neue gut sich Ayako anzuvertrauen. Ehrlich gesagt wusste sie nicht woran es genau lag. Sie wollte Ayako auch nicht in irgendeine Schublade schieben, weshalb sie sich einfach mit dem Gedanken 'Weil sie Ayako ist.' zurfrieden gab und sich dann wieder der eigentlichen Geschichte zuwand.
"Also ehm, nein ich hatte ihn nicht gefragt... Das ganze war so... Ich war spazieren und bin an einem der unbenutzten Kornfelder vorbeigelaufen, wobei ich plötzlich eine Gitarrenmelodie gehört hatte. Und na ja.. aus Neugierde bin ich dann der Musik nachgegangen und habe den Jungen gesehen. Leider hatte er mich aber na ja.. erwischt, als ich zugehört hatte, weshalb er sich geweigert hatte weiter zu spielen. Ich hatte versucht mit ihm irgendwie ins Gespräch zu kommen, aber auch, wenn wir ein paar Worte gewechselt hatten, war das nicht so.. na ja... keine gute Unterhaltung. Ich hatte mich vorgestellt, von ihm kam allerdings nichts ähnliches zurück. Ja.. das wäre alles.. soweit."
Ich seufzte leise, während meine Gedanken fast automatisch schon wieder auf dem Weg zum Kornfeld waren. Allerdings war es dafür noch etwas früh und ich zwang mich, an was anderes zu denken und mich wieder Ayako zuzuwenden.

- - - - - - - - - -

Kazu grinste von einem Ohr zum anderen und befreite sich mit gespielter Schwierigkeit aus Torus Griff, bevor er ein leicht atemloses "Nicht dafür! Ich wollte es ja auch!" zurückgab und sich dann mit einem "Wir kommen schon!" in Richtung Küche aufmachte. Es war wunderbar, wenn Toru glücklich war oder wenn er mal lächelte oder zu mindest positive Emotionen zeigte, was ja nicht sonderlich oft der Fall war. Toru war jetzt kein Trauerkloß, nein, das war er nicht, er war nur.. etwas,... sagen wir mal... unbeholfen.
avatar
Curious
Co ~ Admin

Anzahl der Beiträge : 1177
Anmeldedatum : 19.06.12
Alter : 23

Nach oben Nach unten

Re: Mondscheinjunge [Curious & Rain]

Beitrag von Rain am Sa 13 Okt 2012, 08:06

"Hmm", machte Ayako. "Wirkte er denn schüchtern? Oder anderweitig menschenscheu? Es ist schade, dass das Gespräch nicht so gut gelaufen ist, aber so wie ich dich kenne, wirst du es nicht dabei belassen und wieder aufs Kornfeld gehen, habe ich Recht?" Sie lächelte ihre Freundin mild an.

- - - - - - - - - - - - - - -

Die zwei Jungs halfen Torus Mutter beim Tischdecken, bevor sie sich alle gemeinsam zu Tisch setzten.
"Lecker, wie immer", meinte Toru mit halbvollem Mund, woraufhin er von seiner Mutter tadelnd angesehen wurde und sich grinsend entschuldigte.
Nach dem Essen begaben sich Toru und Kazu nach oben in Torus Zimmer.
In dem Moment, als Toru die Tür schloss, kam ihm der Gedanke, dass Kazu nun bestimmt wissen wollen würde, was es nun mit dem Mädchen auf sich hatte. Das konnte heiter werden. Nicht, dass Kazu ihn bedrängte, er war der verständnisvollste Mensch, den Toru kannte, aber das Thema überhaupt anzuschneiden, war ihm irgendwie schon lästig. Er würde es am liebsten einfach vergessen, denn er wusste, dass es nirgendwohin führen würde. Seine abwehrende Haltung war gewissermassen Selbstschutz, um nicht wieder enttäuscht zu werden.
"Wie lief die Schule?", fragte er nun also, bevor Kazu ein anderes Thema eröffnen konnte. Was aber eher ungeschickt war, denn das Thema Schule vermieden sie normalerweise, da es beide störte, nicht zusammen zur Schule gehen zu können.
Ich muss wirklich zerstreut wirken, ärgerte sich Toru.
avatar
Rain
Schüler

Anzahl der Beiträge : 476
Anmeldedatum : 14.06.12

http://etcetera.de.to

Nach oben Nach unten

Re: Mondscheinjunge [Curious & Rain]

Beitrag von Curious am So 14 Okt 2012, 06:33

Leicht kopfschüttelnd erwiderte Misaki ein „Mhm, nein nur eher einfach scheu oder desinteressiert…“.
Was ihn aber in diesem Fall noch interessanter für Misaki machte, weil er eben irgendwie anders war. Sie wusste nicht so recht, woran es lag. Aber er hatte nunmal etwas an sich, was Misaki einfach nicht mehr loslassen wollte.
„Und, ehm na ja“ fügte sie mit einem leicht verlegenenen Grinsen hinzu.
„Ich glaube, dass du da nicht so falsch liegst… Mal sehen, ob er heute wieder da ist. Wenn ich mich mal mit ihm angefreundet habe, könnte ich ihn dir ja mal vorstellen!“
Zwar lag das letztere eher noch in den Sternen, unmöglich war es deshalb allerdings nicht.

- - - - - -

Kazu hob verwundert und kaum merklich eine Augenbraue. Es war wirklich selten, dass Toru ihn fragte, wie es in der Schule war. Es war also klar, dass er zunächst nicht über sein nächtliches Erlebnis sprechen wollte.
Nun gut… Ich kann warten.
Kazu lächelte leicht und zuckte mit den Schultern „Ach… So wie immer. Langweilig und total normal.“ Antwortete er beifällig, während er es sich vor Torus Spielekonsole bequem machte und ihn nach kurzer Zeit angrinste. „Hat sie dich beim Musizieren erwischt?“ fragte er nun doch gerade heraus und legte allerdings keinerlei Druck in seine Worte. Er wusste, dass er mit Druck bei Toru nämlich überhaupt nichts erreichen würde.


avatar
Curious
Co ~ Admin

Anzahl der Beiträge : 1177
Anmeldedatum : 19.06.12
Alter : 23

Nach oben Nach unten

Re: Mondscheinjunge [Curious & Rain]

Beitrag von Rain am So 14 Okt 2012, 06:45

Ayako schmunzelte vergnügt. Misaki liess sich so leicht nicht abschütteln, Herausforderungen schienen sie magisch anzuziehen.
"Klar, warum nicht?", antwortete sie. Sie hatte keine grossen Zweifel daran, dass Misaki sich mit diesem Jungen anfreunden könnte. Wobei es ganz darauf ankommt, was für ein Mensch er ist.
"Wenn er dich aber verletzt, werde ich ihm persönlich die Knochen brechen", meinte Ayako in einem beiläufigen Tonfall und einem zuckersüssen Lächeln. Sie hatte einen ausgeprägten Beschützerinstinkt inne, wenn es um Misakis Gefühle ging.
Um sich aber nicht zu tief in diesem Thema zu verrennen, sodass es Misaki unangenehm werden würde, fügte Ayako hinzu: "Lass uns noch im Supermarkt vorbeischauen und Zutaten fürs Mittagessen einkaufen. Was wollen wir kochen?"

- - - - - - - - - - - -

Toru war gerade dabei, die CD in der Konsole zu platzieren, als Kazu ihm die Frage stellte.
Er rümpfte die Nase und schob seine Unterlippe leicht vor - das war sein Denkergesicht. "Kann man so sagen", sagte er. "Sie hat mich heimlich belauscht. Was sucht ein Mädchen um die Zeit in dieser zwielichtigen Gegend? Sie muss ziemlich naiv sein - wenn ich ein böser Kerl wäre, hätte ich sonst was mit ihr anstellen können."
Torus Ton war dabei ziemlich beiläufig, so als würde ihn das Ganze wenig interessieren. In Wahrheit war er jedoch ziemlich neugierig, was Misaki betraf.
avatar
Rain
Schüler

Anzahl der Beiträge : 476
Anmeldedatum : 14.06.12

http://etcetera.de.to

Nach oben Nach unten

Re: Mondscheinjunge [Curious & Rain]

Beitrag von Curious am So 14 Okt 2012, 07:35

Misaki lächelte etwas verlegen, als Ayako den Beschützer raushängen ließ und nickte hastig, wobei sie in Gedanken Es wird schon nichts passieren! hinzufügte.
„Mhm,… wie wäre es mit ehm… wir könnten einen Nudelauflauf machen oder Lasagne!“ schlug Misaki mit leuchtenden Augen vor. Das waren nur zwei von unzähligen Möglichkeiten, auf die sie im Moment Lust hatte. Dadurch, dass ihr Frühstück immer eher mager ausfiel, hatte sie mittags dann immer richtig Hunger.
„Oder dauert das zu lang? Wir könnten uns auch einfach ein paar Fischstäbchen mit Reis machen!“ warf sie eher nachdenklich ein und sah fragend zu Ayako, während sie in den Laden gingen.

- - - - - - - -

„Mhm… Na, dann ists ja gut, dass du ein ganz Lieber bist.“ Antwortete Kazu eher neckend und veränderte seine Sitzposition zu einem Schneidersitz.
„Habt ihr geredet?“ fragte er weiter und sah dabei allerdings fast schon fixiert auf den Fernsehbildschirm. Aber im Prinzip hatte Toru Recht… Es wollte Kazu auch nicht so Recht einleuchten, was ein Mädchen um diese Zeit draußen in einer verlassenen Gegend zu suchen hatte.
avatar
Curious
Co ~ Admin

Anzahl der Beiträge : 1177
Anmeldedatum : 19.06.12
Alter : 23

Nach oben Nach unten

Re: Mondscheinjunge [Curious & Rain]

Beitrag von Rain am So 14 Okt 2012, 07:53

"Ich hätte nichts gegen Lasagne, auch wenn es länger dauert", meinte Ayako, während sie sich einen Einkaufskorb nahm und beim Nudelabteil stehenblieb. "Es sei denn du stirbst vor Hunger, dann können wir uns natürlich auch Reis mit Fischstäbchen machen."

- - - - - - - - - - - -

Toru nahm sich einen der zwei Controller und setzte sich zu Kazu. Seine Frage gab ihm ein wenig zu denken. Geredet hatten sie schon, aber ein richtiges Gespräch war es ja nicht gewesen.
"Naja", sagte er mit gerunzelter Stirn, während er das Spiel startete. "Sie hat sich mir vorgestellt. Und wollte meinen Namen wissen."
Er dachte sich, dass Kazu sich bestimmt denken konnte, dass er abgeblockt hatte, also führte er das nicht weiter aus und sagte stattdessen: "Du weisst, wohin so etwas führen würde."
Kazu wusste, dass Toru schon viele Enttäuschungen durchgemacht hatte, was Freundschaften betraf, und dass er aus diesem Grund ganz automatisch abwehrend reagierte, wenn er jemand Neues kennenlernte, was aber ohnehin nicht oft vorkam.
avatar
Rain
Schüler

Anzahl der Beiträge : 476
Anmeldedatum : 14.06.12

http://etcetera.de.to

Nach oben Nach unten

Re: Mondscheinjunge [Curious & Rain]

Beitrag von Curious am So 14 Okt 2012, 08:19

„Dann machen wir Lasagne.“ Beschloss Misaki erfreut und zog die nötigen Nudeln dafür aus dem Regal um sie dann in Ayakos Einkaufskorb zu werfen.
„Ich bin total gespannt auf das Stück, von dem du gesprochen hast. Ich kanns kaum erwarten.“ Meinte das Mädchen mit einem Lächeln und hüpfte auch schon in den nächsten Gang der Regale, um Tomatensoße, Erbsen und Sahne zu besorgen.
„Mhm.. mit Erbsen? Mit Schinken?“ fragte sie nachdenklich, nachdem sie wieder bei Ayako war und legte zunächst nur die Tomatensauce in den Korb.
- - - - - - - -

Kazu lächelte sanft und nickte ein paar Mal.
„Alles klar. Meinst du, dass es eine einmalige Sache war?“ fragte er noch und beschloss, dass das seine letzte Frage sein würde, während er immer noch gebannt auf den Bildschirm sah und sich fast schon andächtig das Intro ansah. Die Grafik war um Längen besser, als die des letzten Teils. Allerdings hatten sie die alten Elemente sehr gut miteingearbeitet.
„Es ist perfekt..“ flüsterte Kazu und grinste dann etwas entschuldigend in Torus Richtung.


Zuletzt von Curious am So 14 Okt 2012, 09:11 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Curious
Co ~ Admin

Anzahl der Beiträge : 1177
Anmeldedatum : 19.06.12
Alter : 23

Nach oben Nach unten

Re: Mondscheinjunge [Curious & Rain]

Beitrag von Rain am So 14 Okt 2012, 08:33

"Heute habe ich Lust auf Vegetarisch", half Ayako ihrer Freundin lächelnd bei der Entscheidung, nahm ihr Erbsen und Sahne aus der Hand in legte sie in den Korb.
"Du kennst doch Einaudi, den unser Musiklehrer überhaupt nicht mag, weil er so simplizistische Musik macht, oder? Ich für meinen Teil bewundere eben genau diese Einfachheit, diese pure Unschuld seiner Stücke, und wie er mit so eingängigen Melodien etwas so Schönes erschaffen kann." Ayako ging in der Musik wirklich auf, sie liebte das Klavierspielen. "Ich lerne Una Mattina, vielleicht hast du das schon ein Mal gehört?"
Inzwischen standen sie schon an der Kasse, zum Glück war die Schlange nur kurz. Ayako wollte so schnell wie möglich nach Hause, um Misaki das Stück zu zeigen.

- - - - - - - - - - -

Auch Toru war sofort in den Bann gezogen von diesem fantastischen Intro und konnte als Antwort auf Kazus Frage nur mit den Schultern zucken. Er wollte nicht mehr darüber nachdenken, sondern die Zeit mit seinem Freund gut verwerten.
"Ich puste dich weg", sagte er grinsend, während er seinen Spielcharakter zusammenstellte.
avatar
Rain
Schüler

Anzahl der Beiträge : 476
Anmeldedatum : 14.06.12

http://etcetera.de.to

Nach oben Nach unten

Re: Mondscheinjunge [Curious & Rain]

Beitrag von Curious am Mo 15 Okt 2012, 09:31


Misakis Augen weiteten sich ein bisschen, als Ayako ihr von dem besagten Stück erzählte und nickte einige Male.
„Es sagt mir was! Einaudi hat meiner Meinung nach einige wunderbare Stücke.“ Antwortete sie in einem fast schon bedauernden Ton. Bedauernd deshalb, weil eben ihr Musiklehrer so kontra-Einaudi eingestellt war. Dabei gab es von dem Komponisten wirklich fantastische Stücke.
Das, was Ayako im Moment lernte erinnerte sie jedes Mal, wenn sie es irgendwo hörte an eine Wanderung der Tautropfen eines milden Frühlingstages. Zumindest hatte sie ein bestimmtes Stück im Kopf, welches sich als das besagte herausstellen konnte. Sicher war sich Misaki allerdings nicht.
Nachdem sie gezahlt hatten schlenderten sie zu Ayako nach Hause. Diesen Weg könnte Misaki sicherlich auch im Schlaf zurücklegen.
- - - - - - - -

„Träumer!“ gab Kazu gespielt abwertend zurück, während sich ein noch breiteres Grinsen auf seinem Gesicht ausbreitete, je näher sie dem ersten Kampf kamen.
Sie nahmen beide ihre Stammcharaktere. Das war Tradition. Für die anderen hatte man immer noch nach dem ersten Kampf Zeit.
Kazu lockte seinen Charakter ein und sah herausfordernd zu Toru.
„Auf, auf, oder hast du Angst?“
avatar
Curious
Co ~ Admin

Anzahl der Beiträge : 1177
Anmeldedatum : 19.06.12
Alter : 23

Nach oben Nach unten

Re: Mondscheinjunge [Curious & Rain]

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten